Kursdetails

221-21124B Umgang mit sozialen und emotionalen Auffälligkeiten bei Kindern KTP_F

Beginn Sa., 04.06.2022, 09:00 - 16:00 Uhr
Kursgebühr 60,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Karin Gümmer

Eine sichere Bindung bildet das Fundament für eine stabile Persönlichkeitsentwicklung. Sie bildet die Basis für alle sozial-emotionalen Kompetenzen und für explorative Prozesse. Kinder mit unsicheren bzw. belastenden Bindungserfahrungen sind besonders auf stabilisierende und heilsame Bindungsangebote angewiesen. Neben den Verständniszugängen eröffnet Ihnen diese Fortbildung vor allem ein breites Angebot konkreter und gut umsetzbarer Anregungen und Möglichkeiten zur Unterstützung im Umgang mit diesen Kindern. Diese beziehen sich z.B. auf Aspekte wie die Schaffung eines sicheren Hafens, Ansätze bindungsorientierter Pädagogik im Alltag, die Beziehungsgestaltung, den Umgang mit schwierigen Gefühlen und Verhaltensweisen sowie die Entwicklung und Stärkung der Persönlichkeit der Kinder.
Ausgehend von Praxisbeispielen werden wichtige fundierte Hintergrundinformationen zu den Auswirkungen traumatischer und anderer belastender Erfahrungen auf das Erleben und die Lebenswelt der Kinder aufgezeigt. Dieses Wissen ermöglicht Ihnen ein besseres Verstehen vieler Verhaltensweisen und Reaktionen der Kinder. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, eigene Beispiele aus Ihrer Praxis im Dialog zu reflektieren.
Dozentin: Karin Gümmer, Fachkraft für Traumapädagogik, familylab-Seminarleiterin, DialogProzessBegleiterin, Lehrerin der Alexander-Technik




Kursort

BA Raum 20 Gym.

Langenäcker 38
30890 Barsinghausen

Termine

Datum
04.06.2022
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Langenäcker 38, BA-R20-Gymastikraum